Liu He Ba Fa-Spezial und Taiji-Spezial mit Meister Hua Xiang Su und erstmalig auch mit Meister Jian Ming Su (Zusätzlich: 42er Handform und Seidenweber Qigong)

Wir begrüßen Meister Hua Xiang Su und erstmalig auch Meister Jian Ming Su
über das chinesische Neujahrsfest in Kaltenkirchen

Hier die Übersicht - nähere Angaben zu den Seminaren:
Siehe unten.

Zusatzseminare in der Woche:

42er Handform (nur für Wiederholer)
Dienstag, den 21. Januar 2020 16:00 - 20:00 Uhr für 60,-€

Seidenweber Qigong
Donnerstag, den 23. Januar 2020 18:00 - 21:00 Uhr für 45,-€

Liu He Ba Fa Spazial

Teil1 / Teil2 und Anwendung
Liu He Ba Fa -
denn nichts ist weicher als das Wasser …

Liu He Ba Fa (sechs Harmonien/Verbindungen – acht Methoden), auch – wegen seiner fließenden und wellenartigen Bewegungen – Faustform der Wasserwellen, Huilangquan genannt, ist die Bezeichnung für eine exquisite und ausgesprochen seltene innere Kampfkunst. Soweit z.Zt. bekannt, bewegt sich die Anzahl der Liu He Ba Fa-Schulen in ganz Deutschland im einstelligen Bereich. Liu He Ba Fa gilt als der Gipfel der daoistischen inneren Kampfkünste und wird von Praktikern als kostbares Juwel der Neijia hochgeschätzt.
Die Form besteht aus 66 “Bildern” mit jeweils mehreren Bewegungsfolgen und gliedert sich in zwei Teile.
Doch auch für Anfänger/Innen ist Liu He Ba Fa ein wahrer Schatz; der erste Teil der Form legt u.a. Wert auf die Verbindung der Körper/Geist-Beziehung, dem Üben von Absicht und Achtsamkeit, dem Öffnen und Beleben der Energiekanäle, sowie der sanften, aber nachhaltigen Steigerung des leiblichen Wohlbefindens und der Pflege der Gesundheit.
Der zweite Teil ist u.a. eine hervorragende Übung zur Öffnung des zentralen Energiekanals und der Zentrumsverbindung.
Als Highlight wird die Anwendung einzelner Bewegung des Liu He Ba Fa gelehrt.

Wasserwellen Qigong
Die Bewegungen des Wasserwellen Qigong sind leicht, fließend und wellenartig; aber auch - ähnlich wie Wasser - sehr kräftig
und unausweichlich. Sie beruhen auf der alten inneren Kampfkunst Liu He Ba Fa, die aus den Wurzeln des Daoismus entstanden ist. Das Wasserwellen Qigong besteht aus 9 Bewegungen.

Liu He Ba Fa 15er Kurzform
Wurde aus dem Liu He Ba Fa von Su, Hua Xiang und Andreas Oldekamp entwickelt, um vielen Interessenten den Zugang zu diesem wunderschönen Übungsgut zu erleichtern.

Taiji Spezial (Peking Stil)

Taiji die 13 Grundtechniken (Neuer offizieller Formenablauf der 13 Techniken)
Die 13 Grundtechniken (8 Hand-Techniken & 5 Schritt-Arten) sind die elementaren Schritte und Handbewegungen, aus denen die Taiji-Formen zusammengesetzt werden. Die 8 Hand-Techniken werden passend und lebendig mit den 5 Grund-Schritten verschmolzen. Dadurch entsteht eine sehr harmonische Form, bei der die Praktizierenden die typischen Taiji-Charakteristika nachvollziehen und erleben können – den Dialog von zwischen verschiedenen Körperteilen, das Zusammenspiel von Härte und Sanftheit, von Vorwärts- und Rückwärtsgehen, den harmonischen Wechsel von Sammeln und Expandieren, von Ruhe und Aktion und dem ununterbrochenen Fluss der Bewegungen. So können Sie diese 13 Grundtechniken verständlich erlernen und wie eine Taiji-Form mit Freude praktizieren.

24er Handform
Sie wurde in den fünfziger Jahren aus dem traditionellen Yang-Stil von Experten entwickelt, um vielen Interessenten den Zugang zum Taijiquan zu erleichtern. Dabei wurde die Gesamtdauer verkürzt, die Anzahl der Wiederholung reduziert und einige schwierige Folgen heraus genommen, sodass sie leichter zu erlernen ist. Inzwischen zählt die 24er Pekingform zum Standard-Programm der Taiji-Schulen in China und gehört auch in Europa zu den bekanntesten Formen des Taijiquan.

16er Handform
Diese Form wurde aus der 24er Pekingform entwickelt, um Interessenten den Zugang zum Taijiquan zu erleichtern.
Hier werden aber besonders die Wiederholer angesprochen, da weniger Zeitstunden zur Verfügung stehen.

32er Schwertform
In diesem Seminar wird Herr Su Hua Xiang intensiv die Kunst des chinesischen Schwertes unterrichten. Das Schwert (Jian) gilt in China als „die Königin aller Waffen“. Die Techniken des Schwertes sind elegant und graziös, fließend und anmutig. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die verschiedenen feinen, schnellen Techniken, im Wechsel zur Ruhe gelegt.

16er Schwertform
Diese Form wurde aus der  32er Schwertform entwickelt, um Interessenten den Zugang zum Taijijian zu erleichtern.
Hier werden aber besonders die Wiederholer angesprochen, da weniger Zeitstunden zur Verfügung stehen.

Zusatzseminare in der Woche:
42er Handform
(nur für Wiederholer)

Die 42 Figuren Taiji Wettkampf-Form ist die offizielle Form für Taiji Wettkämpfe. Die Figuren der Taiji Wettkampf-Form sind Bewegungen aus dem Yang Stil, Wu Stil, Chen Stil und Sun Stil. Das Üben der 42er Taiji Wettkampf-Form betont die sportliche Seite des Taiji Chuan.

Seidenweber Qigong (Chan Si Gong)
Chan Si bedeutet wörtlich „zarte Seidenfäden spiralförmig bündeln“, Gong heißt Übung. Bei diesem Qigong wird das eigene Qi betrachtet und behandelt wie Seidenfäden, die den Körper spiralförmig bewegen. Durch die zwei Drehrichtungen (im und gegen den Uhrzeigersinn) wird der Körper entsprechend gedehnt und zusammen gezogen. Auf diese Weise werden Muskeln, Knochen und Bänder elastischer und leistungsfähiger. Die Meridiane, in denen das Qi im Körper zirkuliert, werden aktiviert und reguliert, so daß die positive Wirkung nach innen an die Organe weitergeleitet wird. Blutkreislauf, Atmung, Verdauung und Stoffwechsel werden stabilisiert und verbessert. Daher ist Chan Si Gong nicht nur vorteilhaft für die Praxis des Taijiquan sondern auch für die eigene Gesundheit.

Unsere Dozenten:
Su, Hua Xiang, geb. 1953 in Guangzhou, China, ständiges Vorstandsmitglied der Taijiquan & Wushu Research Association der Stadt Guangzhou. Bereits in sehr jungen Jahren erlernte er die verschiedenen Kampfkünste, unter anderem Taijiquan und Nanquan, bei bekannten Lehrern und war mehrmals Mitglied des Wettkampfteams der Provinz Gaungdong.
Su, Jian Ming, geb. 1985 in Guangzhou, China, im Alter von 10 Jahren erlernte er Wu Shu von seinem Vater Su, Hua Xiang und Taiji im Chen- und Yang-Stil. Er studierte danach Chen-Taiji von Wan Wen De, dem Chen-Taiji-Meister der 11. Generation aus Shanghai. Su, Jian Ming beherrscht viele chinesische Kampfsportarten. Seit 2004 hilft Su, Jian Ming seinem Vater, Taiji Schüler aller Nationalitäten zu unterrichten.
Mehr Informationen über Su, Hua Xiang und Su, Jian Ming unter:   www.shx-taiji.com

Weitere allgemeine Informationen:

Kostenfreie Übernachtungen in unseren Praxisräumen möglich, bitte rechtzeitig anmelden.

Teilnahmevoraussetzung:
Die Kurse sind wunderbar für Anfänger und zum Reinschnuppern geeignet.

Rabatte:
Frühbucher erhalten 10% Ermäßigung bei Anmeldung bis zum 20.12.2019.
Rentner, Studenten, Schüler, Arbeitslose und Wiederholer erhalten 20% Ermäßigung.
Die oberen Rabatte sind NICHT kombinierbar!
Und keine Rabatte auf "All you can learn" Preise!

Ort: Funkenberg 8, 24568 Kaltenkirchen

Anmeldung bitte per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch unter: 04191-8733817

Veranstaltungs-Details

Veranstaltungsbeginn 17.01.2020 17:00
Veranstaltungsende 27.01.2020 15:00